Dachfenster2019-06-19T12:00:29+00:00

Schwingfenster

Nahezu geräuschlos bewegt sich das Fenster durch seinen mittig schwingenden Fensterflügel.

Der ideale Schwung

Das klassische Schwingfenster erweitert als Kombinationselement ihre Fensterfläche. Mit einer schwingenden Bewegung kann die Fensterfläche nach außen geöffnet werden.

  •   Öffnen bzw. Schließen ohne Kraftaufwand
  •   Effektive Lüftung von Nebenräumen
  •   Bequeme Fensterreinigung von beiden Seiten
  •   Mittige Aufhängung des Flügels im Fensterrahmen
  •   Drehung und Öffnung um den Angelpunkt
  •   Elektrische Variante für schwer erreichbare Bereiche

Klapp-Schwingfenster

Die Drehachse ganz oben im Fensterrahmen ermöglicht bequemstes Lüften und einen ungehinderten Ausblick.

Maximale Kopf- und Bewegungsfreiheit

Das Klapp-Schwingfenster ist eine weitere Variante des Schwingfensters. Es verfügt über eine zusätzliche Klapp-Funktion, durch die das Fenster auf der gesamten Höhe nach außen geklappt werden kann.

  •   Große Fensteröffnung
  •   Ungehinderter Ausblick
  •   Bequemes Lüften
  •   Große Öffnung dank zusätzlicher Klapp-Funktion
  •   Griff im Regelfall am unteren Ende des Fensters
  •   Leichte Fensterreinigung

Hoch-Schwingfenster

Der Fensterflügel schwingt im oberen Drittel. Bequeme Bedienung aller Funktionen durch Einhandgriff unten.

Bequeme Bedienung aller Funktionen

Bei einem Hoch-Schwingfenster befindet sich der Dreh-Punkt im oberen Drittel des Fensters. Die Funktionsweise stellt sich analog zum normalen Schwingfenster dar.

  •   Größere Fensteröffnung als beim Schwingfenster
  •   Einhandgriff unten
  •   Bequeme Bedienung aller
  •   Große Öffnung dank Dreh-Punkt im oberen Drittel
  •   Angenehmer Ausblick aus dem Fenster möglich
  •   Hohe Bewegungsfreiheit bei geöffnetem